Konfirmanden 2016/2017

 

Juli 2016: Konfi-Einstieg

Das neue Konfi-Jahr hat begonnen: Neun Jugendliche haben sich angemeldet
und sind - genau wie die Mitarbeiter - gespannt auf eine abwechslungs- und
erfahrungsreiche gemeinsame Zeit. Besonders freuen wir uns über unsere
beiden Gast-Konfis aus Mudau!
An den beiden Bildern kann man bereits erkennen, dass eines nicht zu kurz
kommen soll: gemeinsam Spaß zu haben...
 

Konfirmanden 2016/2017

Motivierte Gruppe beim Start ins neue Konfi-Jahr...

Konfis_MA

... eingerahmt von vier ebenso motivierten Mitarbeitern.

 

September 2016: Konfis in der Backstube

Wie schon vor zwei Jahren gibt es auch in diesem Jahr die deutschlandweite Aktion "5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt". Klar, dass wir in Großeicholzheim wieder mit am Start waren, mit einem Bäcker vor Ort, der für gute Aktionen immer zu haben ist!
Mit viel Elan ging es am Freitagabend in der Backstube von Fritzebecks los: Teig kneten und abwiegen, Brote formen und backen - es gab genug zu tun, aber dank der kompetenten und freundlichen Anleitung von Andy und Selma ging es gut voran.
So entstanden über 60 Weizenmischbrote, die wir dann am Samstagvormittag in der Bäckerei und am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Kirche verkauften. Der Erlös von 178 Euro kommt Bildungsprojekten von "Brot für die Welt" zugute.
Vielen Dank an die Bäckerei Troißler, dass wir bei dieser coolen Aktion mitmachen konnten!

Konfis backen Brot

Brotbacken 2

Konfis backen Brot

 

November 2016: Konfi-Cup in Allfeld

Wenn zehn Konfi-Teams aus unserem Kirchenbezirk im sportlichen Wettstreit gegeneinander antreten, darf das Team Großeicholzheim-Mudau nicht fehlen! Ende November war es wieder soweit: Der Bezirks-Konfi-Cup wurde in der Sporthalle in Allfeld ausgetragen. In zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften ging es darum, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Für unser Team ging es gut los: Das erste Spiel wurde mit 2:0 gegen Dallau-Auerbach gewonnen. Anschließend folgten zwei unglückliche Niederlagen gegen Obrigheim und Schefflenz II, so dass beim abschließenden Spiel gegen Waldbrunn I ein Sieg nötig war, um die Chance aufs Halbfinale zu erhalten. Dies gelang mit einem verdienten 1:0.
Leider reichte es insgesamt jedoch nur zum dritten Tabellenplatz in Gruppe B, denkbar knapp mit einem Rückstand von einem Punkt auf den Erst- und Zweitplatzierten.
Turniersieger wurde die Mannschaft aus Neckarelz, die somit in diesem Jahr unseren Bezirk beim Badischen Konfi-Cup in Lahr vertritt.
Mit dem insgesamt sechsten Platz können wir dennoch zufrieden sein - und ein gutes Teamerlebnis war der Konfi-Cup auf jeden Fall. 

zur Bildergalerie

 

Dezember 2016:
Thema "Walk of Fame - Wozu bin ich auf der Welt?"

Man muss nicht berühmt sein oder mit einem eigenen Stern auf dem Hollywood Boulevard in Los Angeles verewigt sein, um zu wissen: Ich bin jemand ganz Besonderes...

zur Bildergalerie

 

Januar 2017: 
Konfirmandenfreizeit im Schwarzwald

  
Donnerstag, 19.01.2017
Am Donnerstagnachmittag ging unsere 4-tägige Reise in den Schwarzwald los. Wir hatten extra einen Tag schulfrei bekommen, um einen Tag länger als die Gruppen der letzten Jahre auf Konfi-Freizeit zu fahren. Gegen 20.15 Uhr kamen wir an unserem Ziel, dem Freizeitheim „Weißloch“ im verschneiten Schwarzwald an.
Wir durften gleich unsere Sachen auspacken und als wir ausgepackt hatten, war das Abendessen fertig. Nach dem Abendessen schauten wir den Film „Martin Luther“. Danach war noch die Abendandacht und anschließend ging es ins Bett, müde von der Fahrt und der Höhenluft.

Freitag, 20.01.2017
Am nächsten Morgen wurden wir um 8.15 Uhr mit schöner Live-Musik der Mitarbeiter geweckt und hatten dann 30 Minuten um uns fertig zu machen. Nach den 30 Minuten war dann „Stille Zeit“. In Gruppen lasen wir einen kurzen Bibeltext und machten uns darüber Gedanken, das ging 15 Minuten lang. Anschließend wurde gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir bis zum Mittagessen das Thema der Freizeit behandelt: „Wer ist Jesus?“
Konfi-FreizeitNach dem Mittagessen haben wir draußen im Schnee mit den Mitarbeitern einen kleinen Wettbewerb veranstaltet. Um 16.30 Uhr ging es im Haus weiter und wir haben T-Shirts beliebig bemalt. Danach gab es Abendessen. Anschließend gingen wir auf Nachtwanderung durch den tief verschneiten Wald. Als wir wieder am Heim ankamen, saßen wir noch etwas am Lagerfeuer. Um 23.30 Uhr war wieder Abendandacht und danach Nachtruhe.

Samstag, 21.01.2017
Am folgenden Tag trafen wir uns nach dem Aufstehen wieder ab 8.45 Uhr zur „Stillen Zeit". Ab 9 Uhr gab es Frühstück und danach ging es bis zum Mittagessen mit dem Thema weiter. Anschließend war Freizeit, die einige von uns zum Schlittenfahren nutzten. Um 15.30 Uhr gab es Kaffee und Kuchen. Danach bereiteten wir in Gruppen den Gottesdienst für den nächsten Tag vor.
Konfi-FreizeitNach dem Abendessen gab es ab 20 Uhr das Spiel „Konfis gegen Mitarbeiter“, bei dem es mehrere Aufgaben zu erledigen gab. Es gewannen die Konfis mit 27:18 Punkten. Zum Abschluss des Tages feierten wir wieder eine Abendandacht, diesmal mit Abendmahl. 

Sonntag 22.01.2017
Wie in den Tagen zuvor wurden wir auch am Sonntag um 8.15 Uhr mit dem Gesang der Mitarbeiter geweckt. Vor dem Frühstück lasen wir wieder gemeinsam einen Bibelabschnitt. Ab 10 Uhr haben wir dann Gottesdienst gefeiert. Jeder hat etwas dazu beigetragen. Nach dem Gottesdienst ging es ans Packen, anschließend gab es Mittagessen. Nach dem Mittagessen wurde gelost, wer welchen Bereich zu putzen hatte. Manche waren glücklich, andere weniger. Nachdem alles geputzt und das Gepäck in die Autos verladen war, gab es noch zum Abschluss ein Gruppenbild und den Reisesegen. So endete eine schöne und erlebnisreiche Freizeit.

Maxim Maul

zur Bildergalerie

 

Konfirmation am 7. Mai 2017
 

Bild: Fotostudio Mohr


Die Konfirmanden 2017
: Markus Bayer, Emilie Beim, Philipp Ebel, Dirk Ernst,
Marcel Gretschanjuk, Maxim Maul, Oliver Popp, Samuel Vogt, Marvin Walz