Konfi 2012/2013

 

Startschuss 2012

Es kann losgehen! Der neue Konfirmandenjahrgang ist am Start: Sechs Mädchen und ein Junge - ein fast umgekehrtes Verhältnis im Vergleich zum letzten Jahr. Mal sehen, ob sich das auch auf den Charakter der Gruppe und die Atmosphäre im Konfi-Unterricht auswirkt. Der Konfi-Samstag am 15. September lässt es vermuten: Alles etwas konzentrierter, etwas ruhiger, aber trotzdem alle voll dabei...
Wieder sind die Erwartungen der Konfis sehr vielfältig und spornen unser Mitarbeiter-Team an, sein Bestes zu geben, damit es wieder ein spannendes, abwechslungsreiches und intensives Konfi-Jahr wird.

 

Erwartungshaltung

 

Wir sind ein Team...

Beim alljährlichen Fußballturnier der Konfi-Gruppen unseres Kirchenbezirks in Allfeld am 16. November 2012 haben unsere Konfis richtig gut abgeschnitten. 
Als größtenteils fußballerisch unerfahrenes Team waren die Erwartungen im Vorfeld nicht allzu hoch.
Das Resultat konnte sich dann aber sehen lassen. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen belegten wir knapp den 4. Rang in der Vorrundengruppe A. Fürs Halbfinale reichte das nicht ganz. Dafür feierten wir mit dem 3:0 gegen Billigheim-Sulzbach den höchsten Sieg des ganzen Turniers, abgesehen vom 4:1 der Schefflenzer gegen uns...
Wichtiger als das Ergebnis war aber die Tatsache, dass wir als Team wunderbar harmoniert haben und unser Zusammenspiel von Spiel zu Spiel verfeinerten. Zur Mannschaft gehörten auch diejenigen Konfis, die verletzungsbedingt nicht antreten konnten und daher mit einigen weiteren Fans von außen die Mannschaft unterstützten.

 

Team

 

Konfi-Freizeit 2013

Konfis unterwegs im verschneiten Schwarzwald

Vom 11. bis 13. Januar fand unsere diesjährige Konfi-Freizeit statt. Wie in den letzten Jahren ging es am Freitag Nachmittag im VW-Bus Richtung Schwarzwald, wo wir am Ende unserer Fahrt im verschneiten St. Georgen ankamen, genauer gesagt im malerisch auf 900 m gelegenen Freizeitheim „Weißloch“, mitten im schneebedeckten Tannenwald.


Buntes Programm drinnen und draußen

Kaum angekommen, ging es los: Nach einer kurzen Einführung in das Freizeitthema „Jesus“ brachen wir zur Nachtwanderung auf: mit Fackeln und einer Mutprobe im dunklen Wald. Kurz vor der Rückkehr lauerten uns finstere Gestalten auf, die uns mit Schreien und Rufen erschreckten. Es stellte sich heraus, dass es sich um Jugendliche vom St. Georgener Jugendkreis handelte, die eigentlich doch ganz nett waren...

Anschließend schauten wir die erste Hälfte des bekannten Jesusfilms an, und nach einer kurzen Abendandacht ging es so langsam ins Bett.

Am Samstag Vormittag stand dann eine intensive Themen-Einheit auf dem Programm, bei der die Konfis zwei Jesus-Geschichten als Foto-Storys mit Bildern nachstellten und in eigenen Worten nacherzählten. Dabei fiel Zachäus leider in den Schnee.

Gestärkt durch ein leckeres Mittagessen folgte am Nachmittag ein Geländespiel im Freien: Konfis gegen Mitarbeiter, Endstand 42:41 für die Mitarbeiter, weil die Konfis den abgebildeten grünen Spargel nicht erkannten. Es war die Revanche für die Niederlage im letzten Jahr.

Jede Menge Spaß und Kreativität

Am Abend wurden wir kreativ, indem wir T-Shirts und Kissenbezüge bemalten – jeder auf ganz individuelle Weise, mehr oder weniger bunt, mehr oder weniger intellektuell...

Nach dem zweiten Teil des Jesus-Films und der Abendandacht blieb noch genug Zeit zum Spielen, auch wieder sehr kreativ, lustig und herausfordernd. Überhaupt stand der Spaß ganz hoch im Kurs („Ich hab dich noch nie rollen gehört...“ © by Lorena), ebenso wie das gemeinsame Singen alter und neuer, deutscher und englischer Lieder.

Das Highlight am Sonntag war der Werkstatt-Gottesdienst, bei dem zunächst verschiedenen Gruppen einzelne Teile vorbereiteten, so dass wir anschließend einen bunten und schönen Gottesdienst feiern konnten.

Nach dem Essen ging es dann schon wieder ans Packen und Putzen, bevor wir uns wieder in die Busse setzten – dabei wären wir gerne noch ein paar Tage länger geblieben...


 

 

Konfirmation 2013

Am 5. Mai fand bei herrlichem Sonnenschein die diesjährige Konfirmation unserer Gemeinde Großeicholzheim und Rittersbach statt. Sechs Mädchen und ein Junge wurden von Pfr. Stromberger eingesegnet, begleitet von den jeweils vorgelesenen Konfirmandensprüchen.

Feierlich umrahmt wurde der Gottesdienst vom Singkreis „mixed generation“.

Konfi

Die Konfi-Sprüche bildeten auch das Gerüst der Predigt, in der Pfr. Stromberger betonte, dass die Zusage von Gottes Liebe und seiner Gegenwart in jeder Lebenslage gilt und sich ganz konkret in unserem Leben auswirkt, z.B. darin, dass wir selbst liebevoll mit anderen Menschen umgehen und verantwortungsvoll Beziehungen gestalten.

In seinem Grußwort des Ältestenkreises ermutigte Klaus Rinklin die Jugendlichen, die Gemeinschaft, die sich in der Konfi-Zeit gebildet hat, weiter zu pflegen und sich auch weiterhin aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen.

Wir freuen uns, dass einige der Konfirmanden bereits angedeutet haben, künftig im Kinder- und Jugendbereich unserer Gemeinde mitarbeiten zu wollen.

Ein paar Wochen nach der Konfirmation schrieb eine Konfirmanden: "Ich wünsche den neuen Konfirmanden eine genauso schöne Konfirmandenzeit wie ich sie hatte."

Bild: Fotostudio Mohr

 

Unsere Konfirmanden 2013

Alina Dietel
Julia Fehr
Julia Hefke
Laura Lüdtke
Lorena Müller
Tom Nachtmann
Kiara Neureiter

 

Rückschau: Einblicke ins Konfirmandenjahr 2011/2012...