Beerdigung


Wenn ein Mensch stirbt, kommt für die Angehörigen zu dem Umgang mit der eigenen Trauer die Aufgabe hinzu, die Bestattung und verschiedene Formalitäten zu regeln.

Im Blick auf die kirchliche Beerdigung möchten wir Ihnen dazu folgende Hinweise geben:

KreuzDas evangelische Pfarramt Großeicholzheim-Rittersbach (Tel. 06293/370) ist zuständig für Beerdigungen von evangelischen Gemeindegliedern aus den Orten Großeicholzheim, Heidersbach, Waldhausen, Einbach und Rittersbach. (Der Ortsteil Seckach gehört kirchlich zu Bödigheim - Tel. 06292/226)

Im Todesfall eines Angehörigen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um einen Beerdigungstermin abzusprechen und ein Beerdigungsgespräch zu vereinbaren.
Für das Ausläuten in Großeicholzheim ist Kirchendiener Eckhard Grözinger zuständig (Tel.: 06293/1623).

Bevor der Bestatter den Verstorbenen auf den Friedhof oder - bei einer Urnenbeisetzung - ins Krematorium überführt, kann auf Wunsch der Angehörigen eine Aussegnung stattfinden. Dazu kommt der Pfarrer ins Haus des Verstorbenen und nimmt mit den Angehörigen Abschied.

Gerne können Sie im Vorfeld der Beerdigung Wünsche zur Gestaltung der Trauerfeier äußern oder sich Lieder und Bibeltexte aussuchen, die auf dem Friedhof gesungen bzw. gelesen werden sollen. 

Bei der Beerdigung wird der Verstorbene in Gottes Hände befohlen. Es soll die Hoffnungsbotschaft laut werden, dass durch die Auferstehung Jesu Christi der Tod nicht die letzte Macht über uns hat.
Darin ist der Trost begründet, den wir uns als Christen gerade dann zusprechen, wenn der Tod in unser Leben tritt.

 

Weitere hilfreiche Informationen zum Thema Tod, Trauer und Bestattung finden Sie auf der Homepage der Badischen Landeskirche.